Neues vom Hof

Das Hoffest steht vor der Tür und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Es gibt in diesem Jahr wieder die Möglichkeit an unseren geführten Radtouren zum Hoffest teilzunehmen. Am Sonntag den 19.08. startet um 10.00 Uhr die erste Gruppe mit ihren Fahrrädern an der Waldorfschule in Oldenburg (Blumenhof 9) in Richtung Grummersort. Die zweite Fahrradtour beginnt um 11.00 Uhr und die dritte Tour startet um 12.00 Uhr ebenfalls vom Schulhof der Freien Waldorfschule.

Am Samstag haben wir dann endlich auch etwas von den Regenschauern abbekommen, sodass unsere Weiden sich bald wieder erholen können.

In der Gärtnerei ernten wir diese Woche den ersten großen Schwung Zuckermais und es gibt weiterhin viele Tomaten zu verteilen. Der Salat wächst immer langsamer, sodass wir nur noch einen Kopf pro Ernteanteil in die Depots liefern. Auf dem Gemüseacker haben wir im Laufe der Woche noch einmal Spinat gepflanzt, während auf dem Nachbarfeld die Hokkaidokürbisse langsam abreifen und sich orange färben. Während wir uns über jeden Regen riesig freuen, warten wir auf einen trockenen warmen Sommertag, um 5 ha Sommerrogen zu dreschen und weitere Strohballen zu pressen. Auf die abgeernteten Stoppelfelder hat unser Auszubildener Jonas etwas Kompost gestreut, um das Bodenleben zu fördern und die nächste Anbausaison vorzubereiten.

 

Aus der Solawi

Wir wollen das Hoffest nutzen und an unserem Solawi-Infostand für unser neues Konzept werben. Am Sonntag den 2. September 2018 findet in Grummersort von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr der Solawi-Infotag statt, der auch für aktuelle Mitglieder sehr spannend ist, da wir am Nachmittag gemeinsam herausarbeiten wollen, wie es mit der Solawi weiter in die Zukunft geht und wo Verbesserungsbedarf besteht. Für das leibliche Wohl werden an diesem Tag unsere Hauswirtschafterin Akelei Klee und Doris Mohr aus der Solawi sorgen. Um eine Anmeldung wird zwecks besserer Planung gebeten, ihr könnt aber auch gern spontan kommen!

 

Pro Ernteanteil gibt es Milchprodukte aus 8 l Kuhmilch:
2 l Milch
2 Becher Joghurt (je 500 g)
1 Becher Quark (250 g)

1 Romadur

200 g Hofkäse

Aus der Bäckerei
Diese Woche gibt es für jeden vollen Anteil ein freigeschobenes Roggenbrot oder ein halbes freigeschobenes Roggenbrot und ein Graubrot.

Aus der Fleischverarbeitung
Diese Woche gibt es für alle vollen Anteile ein Glas Leberwurst.

 

4 Eier vom Johannshof

Aus der Gärtnerei
Pro Ernteanteil gibt es ca. 3,5 kg Gemüse, 1 Kopf Salat und 1 kg Kartoffeln. 

 

0,6 kg Möhren „Dolciva“
2 Stück Zuckermais Sorte: "Damaun" von der Bingenheimer Saatgut AG
1 kg Zucchini
1 Bund Basilikum
1 Bund Schnittknoblauch
1200  g Tomaten (verschiedene Sorten)
200 g Zwiebeln Sorte "Bajosta"
1   Minigurke
1 Stück Gurken
1 Köpfe Salat
1 Stück grüne Paprika
1 kg große Kartoffeln Sorte "Goldmarie"

 

Die in der Tabelle angegebenen Mengen sind Richtwerte für einen Ernteanteil. Innerhalb der Depots kann die Ware auch getauscht werden. Die Zwiebeln, welche nicht aufgeteilt wurden, können in den Depots in Eversten und Donnerschwee einfach für die kommende Woche stehen bleiben.

 

Viele Grüße aus Grummersort,
Eike

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag